Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf

Weihnachtsgruß

Drachen im Dezember

Hinter den Weiden liegt abseits ein Hof, der Articus-Hof mit großer Hektarfläche. In der Vorweihnachtszeit steigt dort Jahr um Jahr ein Drachen auf. Er ackert sich in den Himmel hinein, zieht Kreise und klettert den Schneewolken entgegen. „Mitten im Winter, verrückte Bauern hier im Norden“, war meine Reaktion, als ich ihn hoch am Himmel sah.

Jahre später, wieder im Dezember und wieder steigt ein Drachen. Durch Zufall nur kurz gesehen, dann schon im Nebel verschwunden. Ich komme an dem Hof vorbei, die ganze Familie steht draußen und dazu etliche Leute in Mänteln mit wehenden Schals. Ein Korb Gebäck geht herum, eine Flasche kreist, für Momente geben jagende Nebelschwaden den roten Himmelstürmer frei und schon ist er wieder entwischt. Nur die Schnur ist zu sehen, wie ein Draht steht sie fest nach oben gerichtet.

Dann passiert etwas, und ich kann es nicht nachvollziehen. Ein Mann bekommt ein Messer gereicht, er zerschneidet die Schnur und keiner versucht es zu verhindern. Mit einem lauten Knall ist die Leine getrennt und der Drachen zieht mit einem Ruck himmelwärts. Das Lachen der Gruppe und mein fragendes Gesicht bleiben zurück. Der Mann klärt mich auf: „Solange wir uns erinnern können, treffen wir uns hier in der Vorweihnachtszeit, danken Gott für Ernte, Gesundheit und Frieden. Während der Drachen steigt, schweigen wir und jeder lässt mit ein paar Metern Schnur seine Sorgen, Verluste, Ängste oder auch nur böse Träume ziehen. Wenn jeder von uns die Schnur in den Händen hatte, dann wird der Drachen gekappt – und der Wind trägt ihn fort. Dann kann für uns die Weihnachtszeit beginnen.“

Peter Fitzner: Drachen im Dezember. Aus: Der Andere Advent 2018/2019, S. 2.  

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Euch ein frohes Weihnachtsfest - mögen Sie ihre/ mögt ihr eure Sorgen und Ängste ziehen lassen und die Zeit genießen.

Danksagung Weihnachtsmarkt

advent

Wir bedanken wir uns bei allen Schülerinnen und Schülern, den Eltern, Klassenleiterinnen und Klassenleitern, Tutorinnen und Tutoren für die intensive Vorbereitung und Durchführung unseres diesjährigen Weihnachtsmarktes.

Ein spezieller Dank gilt der Stadt Seifhennersdorf und dem Bulnheimverein für die tatkräftige Unterstützung und die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Vielen Dank und besinnliche Weihnachten

Ihr Förderverein des Oberland-Gymnasiums

Einladung zum Weihnachtssingen 2018

Kommet ihr Hirten, ihr Männer und Frau'n,

kommet den lieblichen Chor zu schaun'n!

 

…aber vor allem zu hören!

Das Oberland Gymnasium Seifhennersdorf lädt ganz herzlich alle Eltern und Großeltern, Ehemalige und Interessierte zum traditionellen

Weihnachtssingen ein.

Der Auftakt erfolgt am Freitag, den 21.12.

um 11:30 Uhr in der Kirche in Seifhennersdorf.

Wir freuen uns auf eine festliche Atmosphäre und einen stimmungsvollen Ausklang des Jahres mit Ihnen.

Kreisfinale Volleyball – Wettkampfklasse I

Am 29.11.2018 in der Zeit von 9.00 bis 15.00 Uhr lieferten sich insgesamt neun Mannschaften der Wettkampfklasse I im Kreisfinale Volleyball in der Sporthalle des OGS spannende Spiele. Bei den Jungen traten vier Teams an: das OGS, das Berufsschulzentrum Löbau, das Christian-Weise-Gymnasium Zittau und das Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau. Bei den Mädchen dagegen fünf Mannschaften, darunter die eben Genannten und das Zinsendorf-Gymnasium Herrnhut.

Das von Anfang an sehr gut organisierte Turnier begann pünktlich mit dem ersten und zu gleich wichtigstem Spiel für die Jungenmannschaft des OGS. In nervenaufreibenden drei Sätzen bezwangen die Oberländer die Gegner aus Zittau knapp, aber verdient im Entscheidungssatz! Unter tosendem Applaus auf der Tribüne starteten die Mädchen ebenfalls mit einem Sieg in den Wettkampf! Die weibliche Mannschaft unserer Schule gewann auch die folgenden zwei Begegnungen und setzte sich gegen das Löbauer Berufsschulzentrum, das Zinsendorf-Gymnasium und das CWG mit einem Sieg durch. Alles deutete auf einen Turniersieg hin, allerdings mobilisierten die Mädchen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums alle Kräfte und technische Finessen im letzten und alles entscheidenden Spiel, in welchem unsere ehrgeizigen Volleyballerinnen knapp unterlagen und somit den zweiten Platz der Wettkampfklasse I im Kreisfinale belegten.

Die Jungenmannschaft unserer Schule schien in guter Verfassung zu sein, denn auch sie besiegten die gegnerischen Teams in jeweils zwei souveränen Sätzen. Das CWG, welches als heimlicher Favorit in den Wettkampf startete, zeigte Fehler und verschenkte wichtige Punkte in seinen Spielen. Den Volleyballern des Oberland-Gymnasiums Seifhennersdorf war es nun möglich, das Kreisfinale im letzten Spiel zu gewinnen. Frau Koch, welche all ihre Pausen opferte und sogar ihren Unterricht in die Halle verlegte, um die Mannschaften des OGS anzufeuern, mobilisierte das Team erneut. Getragen von den positiven Zurufen der Tribüne und der Motivation der anwesenden Lehrer, bestritt das Team ein sehr überragendes und mitreißendes „Finale“. Sie gewannen somit das Kreisfinale in der Wettkampfklasse I und qualifizierten sich für das Regionalfinale, welches Ende Januar in Hoyerswerda stattfindet.

Die Volleyballteams des OGS bedanken sich für die zahlreiche Unterstützung aller Anwesenden, insbesondere Frau Koch.

von Lenny Groll und Markus Schulze 12

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen