Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf

Wir brauchen Ihre Unterstützung: Förderverein "Freundeskreis Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf e.V."  

Die 7.Bohemiade - ein einzigartiger Sprachwettbewerb

Andere Sprachen zu lernen und sich dann auch in ihnen erfolgreich verständigen zu können, macht bekanntlich glücklich. Doch es ist nicht immer einfach und manchmal muss man einen Schritt nach vorn machen um zu erkennen, wie schön eine Sprache zu sprechen sein kann. Eine hervorragende Möglichkeit, um dies für einen selbst herauszufinden, stellen Sprachwettbewerbe in der jeweiligen Sprache dar.

 
Am 29. bis 30. September fand so die 7. Tschechisch-Bohemiade 2022 statt. Leonie Vopel, Natalie Vopel und Helene Richter aus der Klasse 10, sowie die 7 Klässlerinnen Swala Schwalbe und Hannah Heider fuhren nach Ostritz in das Kloster St. Marientha l, um sich mit anderen tschechisch lernenden Schülern und Schülerinnen aus verschiedenen Schulen zu messen und Kontakt zur tschechischen Sprache durch Muttersprachler zu knüpfen.

Nach der Anreise fand die Mitteilung über die Wertungsgruppen, in denen der Wettbewerb bestritten wurde, statt und es folgte die Eröffnung, welche von einem musikalischen Auftakt unseres Tschechischlehrers Herrn Heuler am Klavier eingeleitet wurde. Danach stand eine kurze Führung durch das Kloster Gelände an. Das Kloster St. Marienthal, welches auch als internationales Begegnungszentrum anerkannt wird, bot für die Schüler somit neben einer mal etwas anderen Übernachtungsmöglichkeit auch abwechslungsreiche Mahlzeiten im Celsa Pia Haus, dem ehemaligen Kuhstall des Klosters.
 
Der erste Wettbewerbsteil bestand aus Hörverstehen und Textproduktion und im späteren Tagesablauf stand auch eine kurze Videoproduktion in Gruppen auf dem Programmplan. Wer noch nicht selbständig mit anderen Schülerinnen oder Schülern in Kontakt getreten war, hatte nun also keine andere Wahl, als mit jemand Unbekanntem sozial zu interagieren und zu kooperieren. Nach diesen gemeisterten Aufgaben folgte ein gemütliches Beisammensein bei einem Film oder am Lagerfeuer. Außerdem bestand die Chance das schon zuvor erschaffene Band noch mehr zu stärken, indem man zusammen die zur Verfügung gestellten Spiele ausprobierte. Am nächsten Tag ging es im letzten Wettbewerbsteil um eine gemütliche Gesprächsrunde mit tschechischen Muttersprachlern, welche als Schüler aus Turnov ebenfalls im Kloster übernachtet hatten. Die Veranstaltung endete mit der Preisverleihung durch Vertreter des SMK (Sächsisches Staatsministerium für Kultus) und einem gemeinsamen Lied aller Teilnehmer.

Die Tschechisch Bohemiade im Kloster St. Marienthal bot durch das vielfältige Aufgabenprogramm den Schülern einen abwechslungsreichen kommunikativen Austausch untereinander, in der tschechischen wie auch in der deutschen Sprache. Keiner verließ die Bohemiade mit einer Niederlage, denn jeder nahm seine eigenen schönen Erinnerungen und Erfahrungen mit nach Hause. Und manchmal, auch wenn man es nicht erwartet, gewinnt man doch etwas, genauso wie Natalie Vopel aus der Klasse 10b, die den ersten Platz in der Wertungsklasse A2 gewann und viele Preise bekam.

Leonie Vopel, Natalie Vopel, Helene Richter (10b)
 
BohemiadeBohemiade2

Pinnwand Berufsberatung

Mittwoch 02.11.2022

Ab heute startet unsere neue Pinnwand zur Berufs- und Studienberatung. Den Zugang findet ihr im Schnellzugriff auf der Startseite bzw. im Reiter Berufsorientierung. 

D. Fels und J. Beutlich

Link zur Pinnwand

Information

Das Schulbüro ist in den Herbstferien täglich von 8 bis 13 Uhr erreichbar.

ADAC auf dem Schulhof

Montag, 10.10.2022

Am Dienstag, den 27.9.2022, fand auf dem Schulhof des Oberland-Gymnasiums Seifhennersdorf eine ADAC-Veranstaltung für die 5.Klassen statt.

Ein ADAC-Mitarbeiter zeigte den Kindern in zwei Unterrichtsstunden, wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält. Es gab viele praktische Übungen, die den Schülern auf spielerische Art und Weise beigebracht wurden und zum ordentlichen Verkehrsverhalten beitrugen.  Das Thema war der Anhalteweg. Danach erlebten die Fünftklässler eine Vollbremsung.  Zum Schluss gab es noch einen Fahrradparcour-Wettbewerb und ein kleines Geschenk und Urkunden.

Alle lernten an diesem Tag viel dazu.

André Birnbaum, 5b