San Marcos in Texas

san marcosDas Oberland-Gymnasium pflegt eine Schulpartnerschaft mit der San Marcos High School in Texas unweit der Hauptstadt Austin. Diese Partnerschaft besteht seit 1997 und wird im Rahmen des GAPP (German American Partnership Program) durchgeführt.

Der dreiwöchige Schüleraustausch findet aller 2 Jahre statt.

Die Teilnehmer wohnen bei Gastfamilien im Gastgeberland, das heißt, sie besuchen die Schule gemeinsam mit dem Austauschpartner und nehmen an dessen Unterricht teil.

Dabei lernen sie durch eigenes Erleben den Alltag eines amerikanischen bzw. deutschen Jugendlichen kennen. Sie beschäftigen sich mit der Kultur des jeweiligen Landes, arbeiten gemeinsam an einem Projekt und wirken durch Präsentationen verschiedener Themen in Klassen und Kursen der Partnerschule als Repräsentanten Deutschlands bzw. der Vereinigten Staaten.

Der Austausch bzw. das Projekt wurden von GAPP und der SBA Bautzen gefördert.

Ein Höhepunkt für die Gymnasiasten aus Seifhennersdorf ist vor dem Besuch in San Marcos der dreitägige Aufenthalt in New York City.

Der 10. Austausch ist für 2016 geplant.

Wo befindet sich die Partnerschule?

San Marcos Highschool liegt in der im Herzen Texas liegenden Stadt San Marcos. Sie liegt zwischen Austin im Norden und San Antonio im Süden im Hays County

Link zur Schulhomepage: San Marcos High School/Texas

Germaxens 2014

Die Texaner kommen!

Der 14.06.2014 bleibt für 13 Schüler unseres Gymis ein besonderer Tag, denn wir bekamen Besuch aus Amerika. Dort hatten sich 13 Schüler und 2 Lehrer der San-Marcos-High School in Texas auf den Weg gemacht, um im Rahmen eines deutsch-amerikanischen Austauschprogramms das Leben in Deutschland, vor allem das deutsche Schulleben an einem Gymnasium kennenzulernen. Bevor wir sie an unserer Schule begrüßen durften, erkundeten sie die Städte Köln und Berlin und nach dem Besuch bei uns fuhren sie noch nach München. Wir hatten also 2 Wochen, um ihnen unsere Schule und die Umgebung zu zeigen. Am zweiten Abend wurde der Austausch mit einer Begrüßungsparty offiziell eröffnet. Es trafen sich alle Teilnehmer samt Eltern und einige Lehrern im Garten der Familie Keller. Doch bevor es etwas zu essen gab, zeigten wir unseren Partnern erst einmal Neugersdorf. Danach wurde gegrillt und sehr viel gequatscht, damit man sich untereinander kennenlernen konnte. Ein Willkommensgeschenk für unsere Gäste gab es natürlich auch. In den nächsten Tagen erlebten sie den Seifhennersdorfer Schulalltag, doch natürlich bekamen sie auch viele Highlights unserer schönen Region gezeigt: die Burg Oybin, Zittau mit einem Empfang beim Bürgermeister, Seifhennersdorf, die Brauerei in Eibau, Dresden und die Herrnhuter Sterne GmbH. Ein Wochenende wurde als Familienwochenende individuell gestaltet. Da der Besuch auch gerade in die Zeit der Fußball-WM fiel, wurde so mancher Abend mit Public Viewing sehr interessant, zum Beispiel das WM-Spiel Deutschland-USA im Eibauer Festzelt. Am Samstag vor ihrer Abreise fuhren wir mit den Texanern nach Prag. Mit einer Stadtführung und auch auf eigene Faust erkundeten wir die tschechische Landeshauptstadt. Am Abend ging es geschafft wieder mit dem Bus nach Seifhennersdorf. Doch leider verging die Zeit viel zu schnell. Am Bahnhof in Neugersdorf kullerten am 29.06.2014 die Tränen und auch die Stimmung war bedrückt. Der Abschied von unseren neuen Freunden fiel schwer, doch er sollte nicht für immer sein, denn wir freuten uns schon auf den Herbst, wenn unser Besuch in Texas stattfindet.
An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an alle Sponsoren, Eltern und all die, die die Finanzierung ermöglicht haben.  Aber vor allem Frau Kneschke und Frau Hänsch, die in diesen zwei Wochen wohl am meisten zu tun hatten.

von Caroline Hänsch

Texaner zu Gast, Juni 2014

Bilder aus Texas, Oktober 2014