Durchgeführte Exkursionen

Kosmische Erfahrungen im Space Camp Turkey

Am 03. Juli 2013 flogen 19 Mädchen und Jungen der Klasse 8 in die Türkei. Dort hatten sie die fantastische Möglichkeit, an einem Internationalen Jugendprojekt zur Erforschung des Kosmos teilzunehmen. Es ist wohl das Beste, was den Schülern der Klassenstufe 8 geboten wird: das InternationaleSpace Camp. Bereits zum 11. Mal durfte eine Delegation unseres Oberland-Gymnasiums nach Izmir reisen, um an diesem englischsprachigen Projekt der NASA teilzunehmen.Dort hatten sie die Chance, interessante Einblicke in unseren Kosmos sowie die Geschichte der Raumfahrt zu bekommen. Großen Spaß bereitete vor allem das Training anverschiedenen Simulatoren, mit den sich auch Astronauten auf einen Ausflug ins Weltall vorbereiten.

Eines der Highlights war die Bekanntschaft mit dem amerikanischen Astronauten MichaelLopez Alegria, der die weltweit längste Zeit im All war. Er begleitete uns für mehrere Tage bei unseren Studien und erzählte von seinen Erfahrungen während seinerForschungsmission im Weltraum. Alle Camp-Teilnehmer konnten ihm die Fragen stellen, welche sie ganz persönlich interessierten, und die er – egal wie verrückt diese waren – beantwortete. Obwohl die allgemeine Konversation auf englisch stattfand, verstanden wir uns mit den  teilnehmern der verschiedensten Staaten prächtig, auch wenn man sich manchmal dabei der Hände und Füße bedienen musste. Zur Abschlussdisco hätten wir am liebsten die ganze Nacht hindurch getanzt und gelacht, aber leider war bereits um 22.00 Uhr Schluss. Man begriff erst, als man sich von den vielen neuen Freunden aus Palästina, China oder der Türkei verabschieden musste, dass die erlebnisreiche Zeit viel zu schnell vergangen war. Doch dank Handy, Facebook und anderer Netzwerke können Freundschaften fortbestehen.