Facharbeiten

In den Klassen- bzw. Jahrgangsstufen 10 bis 12 bestehen die Komplexen Leistungen in der Regel aus schriftlichen Ausarbeitungen, die praktische Komponenten enthalten können. Jeder Schüler präsentiert einmal ein Arbeitsergebnis.

In den Klassen- bzw. Jahrgangsstufen 10 bis 12 sollen die Schüler u. a. zunehmend befähigt werden zum

  1. Aneignen vertieften Wissens und fachübergreifenden Arbeiten
  2. Vernetzen von fachspezifischen Methoden und Methodenbewusstsein
  3. wissenschaftspropädeutischen Arbeiten
  4. kritischen und produktiven Einsatz der elektronischen Medien beim Erkenntnisgewinn
  5. Beherrschen verschiedener Präsentationsformen
  6. Anwenden der Erkenntnisse

In den Jahrgangsstufen 11/12 soll jeder Schüler mindestens eine Komplexe Leistung erbringen, sofern diese nicht bereits in der Klassenstufe 10 erbracht wurde. Die Komplexe Leistung muss in die Teilbewertung Klausuren/Komplexe Leistungen in dem Kurshalbjahr einfließen, in dem die Bewertung erfolgt. Die Komplexe Leistung kann dabei nicht auf die Anzahl der mindestens anzufertigenden Klausuren in den Grund- und Leistungskursfächern angerechnet werden.

Handreichung des Staatsministeriums für Kultus für Komplexe Leistungen: Handreichung Komplexe Leistung