Entschuldigungen

Entschuldigungen sind in der Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über den Besuch öffentlicher Schulen im Freistaat Sachsen (Schulbesuchsordnung) geregelt. Klicke hier zum Öffnen der pdf-Datei.

 

Beurlaubungen/Freistellungen (Familienfeiern, Fahrprüfung, Informationsveranstaltungen von Universitäten, etc.) müssen im Vorfeld von Klassenleitern, Tutoren und/oder der Schulleitung genehmigt werden. Der betreffende Fachlehrer sollte ebenfalls im Vorfeld durch den Schüler informiert werden.

Antragsformular Freistellung/Beurlaubung (docx)

Antragsformular Freistellung/Beurlaubung (pdf)

Schüler, die im Laufe des Vormittags aus Krankheitsgründen nach Hause gehen, melden sich im Sekretariat ab.

Fehlen bei Klausuren wird in der Regel durch ein Attest entschuldigt. Die Vorlage des Attests erfolgt beim Fachlehrer und im Sekretariat. Dann wird ein Ersatztermin festgelgt.

Der Oberstufenberater wird über häufiges unentschuldigtes Fehlen durch den Fachlehrer informiert.