Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf

Wir brauchen Ihre Unterstützung: Förderverein "Freundeskreis Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf e.V."  

Hygieneregeln

Aktualisiertes Hygienekonzept (gültig ab Mittwoch, dem 23.09.2021)

Folgende Regelungen gelten für den Schulbetrieb:

  1. Je Woche wird bei einer Inzidenz unter 10 einmal getestet (Montag), über 10 zweimal (Montag und Mittwoch).
  1. Die Testpflicht gilt nicht für
    • Personen mit nachweislich vollständigem Impfschutz (mehr als 14 Tage nach letzter notwendigen Impfdosis vergangen)
    • Genesene (ab 28 Tage nach positiven PCR-Test/ärztliche Bescheinigung für die Dauer von 6 Monaten ab Genesung)
    • Genesene mit einer Impfung – mehr als 14 Tage nach Impfung.

Ein Nachweis ist vorzulegen.

Bei Sitzungen der Schulkonferenz, der Eltern- und Schülerinnenmitwirkung sowie bei Beratungsgesprächen zwischen schulischem Personal und den Personensorgeberechtigten sowie für Innen- und Außensportanlagen außerhalb der Unterrichts- und Betreuungszeiten bei Sieben-Tage-Inzidenz kleiner als 35 gilt keine Testpflicht

  1. Bei einer Inzidenz von über 35 ist es Pflicht einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz auf dem gesamten Schulgelände zu tragen.

Bei Klausuren kann unter Beachtung des Mindestabstandes von 1,5 m auf Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden.

Bei Sitzungen der Schulkonferenz, der Eltern- und Schülerinnenmitwirkung sowie bei Beratungsgesprächen zwischen schulischem Personal und den Personensorgeberechtigten besteht keine Pflicht zum Tragen von MNS bei Beachtung des Mindestabstandes von 1,5 m.

  1. Das Betreten der Schule ist nur mit einem negativen Testnachweis bezüglich SARS-CoV-2 möglich, welcher nicht älter als 24 Stunden bei Vorlage ist. (Selbsttest unter Aufsicht eines Lehrers/ einer Lehrerin an der Schule oder Nachweis durch einer für die Testabnahme zuständigen Stelle – Spucktests nach Vorlage eines Attests verfügbar)
  1. Betretungsverbot besteht für Personen, die:
    1. mit SARS-CoV-2 infiziert sind
    2. mindestens 1 SARS-CoV-2-Symptom (allgemeines Krankheitsgefühl, Fieber ab 38 Grad Celsius, Durchfall, Erbrechen, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, Atemnot, neu auftretender Husten, starker Schnupfen) aufweisen
    3. persönlicher Kontakt zu nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierter Person in den letzten 14 Tagen (ausgenommen Gesundheits- und Pflegeberufe) hatten
    4. kein negatives Testergebnis bezüglich Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen können.
  1. Schulfremde Personen melden sich telefonisch im Schulbüro an. Daten zur Kontaktverfolgung werden bei mehr als 10 min Aufenthaltsdauer erfasst.
  1. Nach dem Betreten der Schule sind die Hände gründlich zu waschen oder zu desinfizieren.
  1. Die allgemeinen Hygieneregeln sind zu beachten. (Abstand halten, Husten- und Nieshygiene)
  1. In den Unterrichtsräumen wird regelmäßig gelüftet (mind. alle 30 min.).
  1. In den Fachräumen gelten besondere Festlegungen zur Desinfektion bzw. zur personenbezogenen Nutzung von Materialien und Geräten.
  1. Nach dem Unterricht ist das Schulgebäude zu verlassen.
  1. Es besteht eine generelle Mitteilungspflicht bei Verdachts- und Infektionsfällen.

 

Seifhennersdorf, den 23.09.2021

K. Keller                                                                           D. Hänel

Schulleiterin                                                                     Stellv. Schulleiter